Vorlage:Spotlight: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Iaawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Spotlight)
(Spotlight)
Zeile 3: Zeile 3:
 
===='''Spotlight'''====  
 
===='''Spotlight'''====  
 
----
 
----
<eventcountdown date="14-January-2018">[[Datei:Poster_GenderPopCulture_StudentConferenceMunster2018.jpg|180px|right]]
+
<eventcountdown date="14-January-2018">[[Datei:Poster_GenderPopCulture_StudentConferenceMunster2018.jpg|135px|right]]
 
===Pop Hero and Action Princess? Negotiating Gender in Popular Culture===
 
===Pop Hero and Action Princess? Negotiating Gender in Popular Culture===
  
Zeile 10: Zeile 10:
 
*Further information can be found on the conference's [https://popheroactionprincess.wordpress.com/ homepage]
 
*Further information can be found on the conference's [https://popheroactionprincess.wordpress.com/ homepage]
 
*You can find the Call for Papers [http://www.iaawiki.tu-dortmund.de/images/CfP_StudentConferenceMunster2018_GenderPopCulture.pdf here].
 
*You can find the Call for Papers [http://www.iaawiki.tu-dortmund.de/images/CfP_StudentConferenceMunster2018_GenderPopCulture.pdf here].
 
  
 
*'''When:''' January 12 - 13,2018
 
*'''When:''' January 12 - 13,2018

Version vom 18. Oktober 2017, 13:45 Uhr

Inhaltsverzeichnis

Spotlight

Spotlight


Poster GenderPopCulture StudentConferenceMunster2018.jpg

Pop Hero and Action Princess? Negotiating Gender in Popular Culture

  • Do Beyoncé, Nicki Minaj, or Miley Cyrus contribute to feminist* discourses? Are Sherlock and Dr. Watson more than friends? And can Thor be a woman? - This conference aims to address the role of gender in popular culture, how it is represented and read. The discussion will focus on the political power of such representations and their impact on cultural practices; their critical and subversive potential.
  • This conference is organized by a small team of BA, MA and PhD students in the field of Literary, Cultural and Media Studies at the English Seminar of the University of Münster.
  • Further information can be found on the conference's homepage
  • You can find the Call for Papers here.
  • When: January 12 - 13,2018
  • Where: English Department, WWU Münster



Political Bodies Poster Druck mDFG resized.jpg

Political Bodies Conference

  • In November, the section for British Cultural Studies will host the annual conference of the German Association for the Study of British Cultures. The conference is devoted to the topic "Political Bodies." All students and members of staff are kindly invited to attend the conference. For more info on the programme and how to register, please visit the conference's homepage.
  • When: 23-25 November 2017
  • Where: IBZ Dortmund

Young researchers Forum of the English Department TU Dortmund (YRFE)

  • Objectives:
    • Provide a platform for support
    • Encourage & guide young researchers
    • Discuss our work
    • Practice and set objectives for research
    • Carry out joined projects with other institutions
    • Encourage participants’ presentations at conferences
    • Express thinking skills and imbibe a sense of confidence
    • Practice ability to organize and analyse available resources
    • Adopt and develop creativity
    • Share ideas on analytical tools and research methods
  • Membership:
    • All sections of the English department (all researchers including MA students).
  • Activities:
    • Presentation of papers, research findings etc.
  • Scheduled Meetings:
    • To be discussed by the group.


  • If you have any questions or would like to join the forum, please contact Bridget Fonkeu.



Internship

Praktika an bilingualen Kindertagesstätten und Grundschulen in Dortmund

Wer die Chance nutzen möchte, an bilingual unterrichtenden Kitas und Schulen in Dortmund englischsprachige Lehrkräfte zu unterstützen, innovative Unterrichtskonzepte 'first-hand' zu erleben und praktische Erfahrungen zu machen, kann sich an folgende Ansprechpartnerinnen wenden:

Die Praktikumsplätze sind für alle Englischstudierenden offen, die Anzahl von Praktikumsplätzen ist nicht begrenzt und ein bestimmter Zeitraum für die Anmeldung ist nicht festgelegt.


Service

Hilfe und Unterstützung bei der Literaturrecherche

  • Die Fachreferentin Stefanie Spiegelberg bietet folgende reguläre Sprechstunden für Sprach- und Literaturwissenschaftler an:
    • Mo., 9.30 - 10.30 Uhr in ihrem Büro im R. 107 in der Zentralbibliothek
    • Mi., 9.30 - 10.30 Uhr in der Emil-Figge-Bibliothek
    • weitere Termine sind nach Vereinbarung möglich
  • Tel.: 0231 - 755 4038
  • E-Mail: stefanie.spiegelberg@tu-dortmund.de

Angebote der Zentralen Studienberatung

  • Auch in diesem Semester bietet die Zentrale Studienberatung die Veranstaltungsreihe „Lässig statt stressig – Tipps für ein erfolgreiches Studium” und verschiedene Coaching-Angebote für Studierende an.


  • "Lässig statt stressig" - Themen im Überblick:
    • 23.10.2017: Ordnung ist das halbe Leben?!- In welcher Hälfte leben Sie? Grundlagen des Selbst- und Zeitmanagements
    • 27.11.2017: Lernen lernen - Zusammenspiel von Lernstrategien und Gedächtnis
    • 18.12.2017: Ihr Wunschthema zu Weihnachten - Stimmen Sie auf unserer Internetseite ab
    • 29.01.2018: Gute Vorsätze - In diesem Semester wird alles anders
  • Die Vorträge finden montags um 13:15 Uhr im SR 1, Leonard-Euler-Straße 5, Raum E20/E21 statt und dauern 45 Minuten.
  • Termine und weitere Informationen: www.tu-dortmund.de/laessigstattstressig


  • Coaching-Angebote:
    • Prüfungscoaching – Bewältigung von Prüfungsangst und Optimierung der Prüfungsvorbereitung
    • Anfangen statt Aufgeben! – Abbau von Aufschiebeverhalten und Etablierung eines stabilen Arbeitsverhaltens
    • Sicher mit der Unsicherheit - Sozialen Ängsten selbstbewusst begegnen
  • Weitere Informationen zu Inhalten, zeitlichem Umfang, Möglichkeit von Zusatzterminen und Anmeldung erhalten Sie beim Team der Zentralen Studienberatung: www.tu-dortmund.de/studierendencoaching

Spotlight Archiv

Deutschlandstipendium

  • Deadline für die Bewerbung: 15. September 2017
  • Bei positiver Entscheidung wird das Stipendium in der Regel für zwei Semester gewährt, also vom 1. Oktober 2017 bis zum 30. September 2018. Der monatliche Förderbetrag beträgt 300 Euro. Neben einer finanziellen Unterstützung bietet das Deutschlandstipendium die Möglichkeit, wertvolle persönliche Kontakte zu Unternehmen, Stiftungen und Vereinen zu knüpfen.
  • Voraussetzungen: Studium in Regelstudienzeit sowie besonders gute Leistungen im Studium. Neben den bisher erbrachten Leistungen und dem bisherigen persönlichen Werdegang werden auch gesellschaftliches Engagement, die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen oder besondere soziale, familiäre oder persönliche Umstände berücksichtigt, die sich beispielsweise aus der familiären Herkunft oder einem Migrationshintergrund ergeben.
  • Die Bewerbung erfolgt online über folgenden Link: https://dstip.itmc.tu-dortmund.de/student/applications/1532/edit
  • Weitere Informationen zur Bewerbung sowie zu erforderlichen Dokumenten etc. finden Sie unter: https://www.tu-dortmund.de/deutschlandstipendium

Niall Griffiths in Translation
  • Deutsch-englische Lesung
  • 26.7.2017, 19:00 Uhr im Rekorder (Gneisenaustr. 55)
Niall Griffiths Lesung.jpg
  • Additional date: Niall Griffiths will also be reading from his work at the record store Black Plastic on 24 July, 20:00 (Rheinische Str. 31).
  • On 26 July, British writer Niall Griffiths will be reading from his work, alongside students of TU Dortmund. Niall Griffiths is the author of eight novels, a collection of poems, several short stories and various non-fiction writing. Born in Liverpool and living in Wales, his writings reflect the despair, anger, madness and ecstasy of lives lived on the fringes of contemporary British society. His debut novel Grits (2000) established Griffiths as a chronicler of the counter-cultural lives in his chosen place of residence, the Welsh coastal town Aberystwyth, with a keen ear for the various dialects and languages of the United Kingdom. In his work, among them the novels Sheepshagger (2001), Stump (2003) and A Great Big Shining Star (2013), beauty and decay, the sacred and the profane are in constant conflict.
  • While Griffiths’s work has been translated into various major European languages, German readers have so far been waiting in vain. This summer, the students of the seminar “Translating Niall Griffiths” at TU Dortmund set out to change this. They worked on the first translations of Griffiths’s work in the German language. On 26 July, they will share their results with the public. Together with Niall Griffiths, they will read their favourite bits from the novel Stump and the collection of poems Red Roar in English and German.
  • If you would like to learn more about Niall Griffiths, please read the interview conducted by Frida Buiter in German and English.
  • For more info, visit:
  • Organisation: Mark Schmitt, British Cultural Studies
  • Funded by: Budget für kulturelle Angelegenheiten, TU Dortmund
  • For any questions, please contact mark.schmitt@tu-dortmund.de

Guest Lecture: Between Gang Bangers and Anarchists
  • Jeffrey Ian Ross (University of Baltimore): Between Gang Bangers and Anarchists: Nine (or so) Myths about Graffiti and Street Art and the People who Engage in this Activity
  • Thursday, 20 July 2017, 5:00 pm
  • George McGovern Foyer, Emil-Figge-Str. 50
  • For almost every phenomenon there are a number of associated misrepresentations, overgeneralizations and myths about what the subject matter is, who engages in this activity, and what the effects of its commission are. This guest lecture reviews a number of popular perceptions about graffiti and street art, attempts to locate the source of these so-called truths, and then systematically deconstructs each of them. The evidence used to criticize the myths comes from scholarly research and news media accounts.
  • Please see here for more information.

Antisemitismus-Seminar
  • Montag, 17. Juli, 11 - 16 Uhr im IBZ
  • Im Rahmen eines Seminars über Antisemitismus werden an diesem Tag zwei Zeitzeugen zu Gast sein, der Auschwitz-Überlebende Leslie Schwartz (*1930), sowie Pnina Kaufmann (*1946), deren Eltern Holocaust-Überlebende waren. Diese Begegnung findet gemeinsam mit der Organisation „Zeugen der Zeitzeugen“ statt.
    • 1. Teil, 11 - 13 Uhr: Kurze Vorträge und Diskussionen um historische und aktuelle Formen des Antisemitismus heute
    • 2. Teil, 14.30 - 16 Uhr: Diskussion mit beiden Zeitzeugen, wobei neben den persönlichen Erfahrungen im Dialog auch auf die Entwicklungen unserer Zeit eingegangen werden wird.
  • Anmeldung: Eine kurze, formlose Email genügt: Hannah.Schmidt@zeugen-der-zeitzeugen.de

Operation Thoreau Flyer Juli.jpg
Die Ausgrabung - Operation Thoreau im Schlossgarten Münster
  • zum 200. Geburtstag des amerikanischen Schriftstellers und Philosophen Henry David Thoreau (1817 - 1862)
  • 10 Aufführungstermine vom 04.07. - 16.07.17
  • Weitere Informationen können Sie dem Flyer entnehmen.

Coffee Lectures in der UB
  • Vom 1. - 29. Juni 2017 finden wieder die von der UB angebotenen wöchentlichen Coffee Lectures statt. Dabei handelt es sich um Kurzvorträge von 10 Minuten rund um das wissenschaftliche Arbeiten und die Angebote der UB dazu, die sich speziell an das wissenschaftliche Personal wenden. Sie finden im Foyer der UB statt.
  • Hier finden Sie den Flyer mit den Terminen und Themen.

„Unlikely Emcees“: Die britische Rapgruppe Poetic Pilgrimage ist vom 29. Juni bis 1. Juli 2017 zu Gast an der TU Dortmund
  • Im Rahmen der ersten „Hip-Hop Education Week“ besucht die britische Rapformation Poetic Pilgrimage das Dortmunder Institut für Anglistik und Amerikanistik. Ziel der „Hip-Hop Education Week“ ist es, HipHop als lebendiges Mittel des kulturellen Austauschs zu begreifen und somit das Potenzial von HipHop-Kultur für die Vermittlung interkultureller Kompetenzen im Bildungsbereich zu diskutieren. Die Londoner Crew Poetic Pilgrimage als special guest ist derzeit eine der erfolgreichsten Frauenrapgruppen Großbritanniens. Die beiden Rapperinnen Muneera Rashida und Sukina Abdul Noor thematisieren ihre afro-karibischen Wurzeln, die Rolle der Frau und ihren Glauben in ihren Texten, Performances und auf ihrem letzten Album Star Women: The Mixtape.
  • Poetic Pilgrimage werden in einer Reihe von Veranstaltungen gemeinsam mit Dortmunder Studierenden Fragen zur britischen HipHop-Kultur, Weiblichkeit im Islam sowie die Bedeutung von HipHop in der Lehramtsausbildung diskutieren:
    • Donnerstag, 29. Juni um 18 Uhr im IBZ (Emil-Figge-Str. 59): Die Rapgruppe spricht im „Artist Talk“ über ihre musikalischen Einflüsse, kulturelle Diversität und ihr politisches Engagement. Die Veranstaltung ist in englischer Sprache.
    • Samstag, 1. Juli 2017 um 17:30 Uhr im Dietrich-Keuning-Haus (Leopoldstr. 50): Zum Abschluss der „Hip-Hop Education Week“ treten sie auf der Offenen Bühne im Rahmen des 8. Afro Ruhr Festivals auf.
  • Der Eintritt für alle öffentlichen Veranstaltungen ist frei.
  • Weitere Informationen: Homepage Afro Ruhr Festival, Pressemitteilung

California Dreaming - Studieren an der Cal State University in Bakersfield und Monterey Bay
  • 22. Juni 2017, 14:15 Uhr (voraussichtlich), IBZ Saal (Emil-Figge-Str. 59)
  • Eine Vertreterin der Partnerhochschulen California State University in Bakersfield und Monterey Bay erklärt alles über den Alltag in Kalifornien und gibt Tipps zur Finanzierung, Bewerbung, Kursauswahl sowie zu Freizeitangeboten an der Uni. Auch die ersten Studentinnen der TU, die ein Auslandssemester dort absolvierten, werden über ihre Erfahrungen berichten.
  • Hier gibt es weitere Informationen.

Freedom Writers - Literature and Activism
  • Termin: Donnerstag, 08. Juni 2017, 18 Uhr, George McGovern Foyer
  • Time and again, writing has been used in order to create awareness and empathy for the Other, and to forward crucial social change – from the abolition of slavery to the Civil Rights Movement, from the struggle for women’s rights to marriage equality. Writing for change and engaging with activism means becoming aware of one’s responsibilities, and of one’s privileges. It means asking critical questions of agency, of language and of voice – and recognizing one’s power to act.
  • At this crucial moment in history, when many of the freedoms we often take for granted have come under threat, we get together for an evening of performance and engagement, of dialogue and openness.

Fiasco Summer Edition 2017, 08.06., 18:30 Uhr
  • Die Fachschaft Englisch lädt zum jährlichen Sommerfiasco im IBZ (Emil-Figge-Str. 59) um 18:30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Beim Fiasco erwartet Sie ein buntes kulturelles Programm.

Arrival City: Working with Refugees in an Urban Context - Abschlusspräsentationen
  • Im Sommersemester 2017 haben Studierende der Raumplanung gemeinsam mit Studierenden des Instituts für Anglistik und Amerikanistik unter der Leitung von Prof. Dr. Martin Murray (Fulbright Senior Expert, University of Michigan) und Dr. Julia Sattler in der Lehrveranstaltung „Arrival City: Working with Refugees in an Urban Context“ Vorschläge für die Verbesserung der Situation von Flüchtlingen im Ruhrgebiet erarbeitet. Am Mittwoch, 07.06.2017, werden die hier entstandenen Projekte, die in interdisziplinären Gruppen und in Zusammenarbeit mit Flüchtlingen konzipiert wurden, ab 14:15 Uhr im Internationalen Begegnungszentrum (Emil-Figge-Str. 59) vorgestellt.
  • Es wird um die Themen Freizeitgestaltung, Wohnen und öffentliche Sichtbarkeit gehen. Die Panels finden jeweils von 14:30 – 16 Uhr, 16:15 – 17:45 Uhr und 18:00 – 19:30 Uhr statt. Eine Teilnahme an einzelnen Veranstaltungsteilen ist möglich. Wir bitten Interessierte um Anmeldung bei Julia Sattler (bis zum 04.06.2017).

The Current State of Transatlantic Relations, the United States and Russia
  • Di., 06.06.17, 18:00 Uhr
  • Ort: Auslandsgesellschaft NRW e.V., Steinstraße 48, 44147 Dortmund
  • Eintritt frei
  • Dr. Michael Kimmage (Historiker), PD Dr. Elisabeth Schäfer-Wünsche (Literatur- und Kulturwissenschaftlerin)
  • Veranstaltung in englischer Sprache: Schon im Wahlkampf 2016 fiel Donald Trump mit ganz neuen Ansätzen in der Außenpolitik auf. Er zeigte Sympathie für Wladimir Putin, wollte eine Neuausrichtung des Verhältnisses zu Russland und kritisierte enge Verbündete, darunter Deutschland, für die angeblich fehlende Bereitschaft, mehr Verantwortung zu übernehmen. Als Präsident lässt Trump bisher jedoch eine klare außenpolitische Agenda vermissen. Mal bezeichnet er die Nato als "obsolet", nur um Tage später die besondere Bedeutung des Bündnisses hervorzuheben. Deutschland wird als wichtiger europäischer Partner gelobt, während zugleich aufgrund seines Handelsüberschuss über Strafzölle diskutiert wird. Das Verhältnis zu Russland hat sich wider Erwarten kaum verbessert und sorgt innenpolitisch für jede Menge Wirbel. Doch lassen sich abseits der täglichen Schlagzeilen vielleicht doch Prinzipien einer außenpolitischen Leitlinie erkennen, und sei es nur in einem begrenzten Rahmen? Dieser Frage geht Dr. Michael Kimmage nach und nimmt dabei die deutsch-amerikanische Beziehung und das Verhältnis der USA zu Russland unter die Lupe.
  • Aufgrund der begrenzten Plätze ist eine Anmeldung erforderlich: Amerika Haus e.V. NRW, Tel. 0221 – 169 26 350, info@amerikahaus-nrw.de

Auslandsgesellschaft NRW e.V.: Filmabende in Englischer Originalfassung mit deutschen Untertiteln
  • Verleugnung (Denial) (Amerikanisch-britisches Drama)
  • Fr 19.05.2017, 18:00 Uhr
  • Kino-Schauburg, Brückstraße 66, Dortmund
  • Eintritt: € 8,-
  • 1994. American Professor Deborah Lipstadt (Rachel Weisz) speaks to an audience in Atlanta about her newly published book, DENYING THE HOLOCAUST: THE GROWING ASSAULT ON THE TRUTH AND MEMORY. What happens next is completely unexpected. Rising from the back of the auditorium is David Irving (Timothy Spall), a prominent figure cited as a ‘denier’ in her book. Charismatic Irving challenges her criticism of him and expounds that there isn’t a single document in existence that proves that Hitler ordered the killing of Jews. Two years later Deborah receives word that Irving is suing her in a British court for defamation. Under British law she must prove the truth of her statements and, by default, prove that the Holocaust actually happened.
  • Denial couldn’t be more timely. It’s a film that is tailor-made for an era in which politicians glibly spout “alternative facts” if the truth doesn’t suit them. It’s also disheartening, as it reveals just how labyrinthine and time-consuming the process of legally unpicking these falsehoods is.
  • Weitere Infos gibt es hier.

Auslandsgesellschaft NRW e.V.: Broadway-Songs. Legendäre Musical-Melodien
  • Do 18.05.2017, 19:00 Uhr
  • Veranstaltungsort und Vorverkauf: Café Residenz, Wittener Str. 34, 44575 Castrop-Rauxel
  • Eintritt: € 12,-
  • Die Geburtsstätte des Musicals war der New Yorker Broadway, wo in eigens dafür gebauten Bühnenhäusern allabendlich beste Unterhaltung geboten wurde. Noch heute gilt der Broadway als Synonym für eine einzigartige Theaterkultur, die sich schnell in alle Teile der Welt ausbreitete. Musicals wie „Westside Story“, „Kiss me, Kate“, „Jesus Christ Superstar“ oder „Das Phantom der Oper“ sind heute mehr denn je auf den Spielplänen unserer Theater zu finden und bescheren diesen hohe Zuschauerzahlen.
  • Holger Ries (Tenor) und Martin Brödemann (Klavier) werden Sie an diesem Abend schwungvoll, dramatisch, aber auch melancholisch und einfühlsam durch die faszinierende Geschichte des Musicals von seinen Anfängen bis zu den aktuellen Hits begleiten.

Special Guest Lecture by Prof. Dr. Martin Murray on "The 'Refugee Crisis' at the Start of the 21st Century: Myths and Realities"
  • Prof. Dr. Murray (University of Michigan, Fulbright Senior Expert TU Dortmund) will address the myths and realities surrounding global migration movements in the early 21st century.
  • The early 21st century has seen massive movements of refugees across the globe to escape wars, environmental degradation, but also the long-term problems resulting from the declining role of agriculture and the disappearance of industrial jobs. All these factors have now come together triggering massive movements of peoples. Europe experiences some of the most visible "shocks". The large number of refugees raises questions about absorption and integration, about refugee camps as temporary solutions that become permanent fixes, about new modes of conducting war in cities, the ideological foundations of so-called "terrorist" motivations, and the use of improvised weapons. The talk will discuss these questions taking into account current discourses and discussions in Europe and beyond.
  • Time: Wednesday, 17 May 2017, 5:00 pm
  • Place: IBZ, Emil-Figge-Str. 59
  • You can find the poster here.

Pragmatic Markers in Irish English
  • Guest lecture by Dr. Elaine Vaughan (University of Limerick) and Dr. Brian Clancy (Mary Immaculate College Limerick)
  • Wednesday 17.05.2017, at 10.15
  • room 3.208
  • All welcome.

Guest Lecture: Brian Doucet (Erasmus University College, Rotterdam) on Why Detroit Matters
  • In the past decade, “Detroit” has increasingly come to signify both, urban decay and dysfunction as well as pioneering opportunities for emerging artists and entrepreneurs. While the “Motor City,” once primarily known for its large car-production facilities, has gone through a radical process of urban transformation, it is too simplistic to reduce it to narratives of failure or re-birth. In his volume Why Detroit Matters. Decline, Renewal and Hope in a Divided City (Policy Press, 2017), editor Brian Doucet opens a dialogue between researchers and activists, between practitioners and artists, in order to find other ways of talking about the city, to see it in new contexts and from different perspectives. What can be learned from Detroit? Which practices to deal with urban transformation can be made productive elsewhere?
  • The talk will introduce the publication and then dive into a discussion of Why Detroit Matters, and why it matters specifically in the Ruhr Region.
  • Time: Monday, 15 May 2017, 5:00 pm
  • Place: George McGovern Foyer, Emil-Figge-Str. 50
  • You can find the poster here.

Gastvortrag: "Der Entwicklungsweg einer sprachlichen Form: vom Kleinkind zum Teenager"
  • Dienstag, 18.04.17, 14:00 - 16:00
  • EF 50, R. 3.427
  • Gastvortrag von Prof. Ruth Berman von der Tel Aviv University (Israel). Organisiert vom Fachbereich Linguistik des Instituts für deutsche Sprache und Literatur.
  • Die Vortragssprache ist Englisch.
  • Der Vortrag widmet sich dem Entwicklungsweg einer sprachlichen Form – dem Infinitiv – im Erstspracherwerb des modernen Hebräischen von der Kindheit bis hin zum Jugendalter. Hierbei werden kontrastive Vergleiche zu Sprachen wie Deutsch, Englisch und Spanisch angestellt.
  • Weitere Informationen finden Sie hier.

Transatlantic Summer Academy on Sustainability 2017– University Students Exploring Sustainability from an Intercultural Perspective
  • Bremen/Hamburg, July 20-August 9
  • 400€ for German students
  • The three-week Transatlantic Summer Academy is organized by InterCultur gGmbH (subsidiary of AFS Germany) and Jacobs University Bremen, in close cooperation with AFS Intercultural Programs USA. It brings together university students from Germany and the USA to work on questions like the following: How is development related to environmental problems? What is sustainable development? How do people in the world perceive sustainability? How can we solve the problems that arise when different cultural values meet? The course will end on a positive and optimistic note with a discussion on alternative approaches such as sustainable degrowth and forms of development that are socially inclusive and just and ecologically sound.
  • The Transatlantic Summer Academy is characterized by its innovative combination of university lectures, hands-on experiences and practical intercultural workshops. An experiential learning approach leading to a very deep and lasting understanding of the topic addressed. Coupled with the intercultural exchange made possible by working intensively within a German-US-American group, this makes this program a unique intercultural learning experience.
  • Applications are possible until March 31, 2017.
  • Please find more information here as well as on http://summeracademy-bremen.org/.

Die Deutsch-Amerikanische Gesellschaft lädt herzlich ein: "America first? Herausforderungen für deutsche Unternehmen!" - Diskussionsforum
  • Di, 21.03.2017, 18:00 Uhr
  • Ort: Sozialinstitut Kommende Dortmund, Brakeler Hellweg 144, 44309 Dortmund
  • Eintritt frei
  • Anmeldung: kister@kommende-dortmund.de oder 0231 / 20 60 5-0
  • „America first“ – die Hoffnung, dass nach dem populistischen Wahlkampf die Vernunft den neuen US-Präsidenten wieder einholt, ist früh bitter enttäuscht worden. Mit rastlosem Tempo setzt Donald Trump seine Wahlversprechen in die Tat um. Die neuen „Trumponomics“ mit Strafzöllen, Abschottung und Protektionismus zum „Wohle Amerikas“ drohen die komplexe Architektur des Welthandels der Nachkriegsordnung zu zerstören. Selbst Freihandels- und Globalisierungskritikern stockt der Atem. Trump hat insbesondere die Länder im Visier, die in der Bilanz zu den USA einen Überschuss haben – an erster Stelle Deutschland und die EU. Welche Gefahren drohen also der deutschen Wirtschaft von der neuen US-Präsidentschaft? Wie können und müssen deutsche Unternehmen und die Wirtschaftspolitik auf die Herausforderung „America first“ reagieren?
  • Veranstaltungsflyer

Donald E. Pease Lecture in Essen
  • Vortrag "The Uncanny Return of (Trans)national Anxieties"
  • Universität Duisburg-Essen
  • Mittwoch, 15. März 2017, 18:00 (s.t.)

Call for Papers: Canada Across Borders: Comparative Perspectives
  • 14th graduate student conference of the Young Scholars’ Forum of the Association for Canadian Studies in German-Speaking Countries
  • In her seminal work, Survival (1972), Margaret Atwood observes that, “the study of Canadian literature ought to be comparative, as should the study of any literature; it is by contrast that distinctive patterns show up most strongly.” As German scholars of Canadian Studies, we know too well that a comparative perspective may be institutionally structured: in German universities, Canadian literature is often embedded within the larger framework of North American Studies or subsumed within American Studies departments. What can be gained from considering both Canada and the United States? What are the challenges? We therefore encourage you to apply Atwood’s statement in your papers, or offer reasons for contestation.
  • Please send your abstract (250 Words) and a short biographical note (100 words) to nachwuchsforum@gmail.com by March 15, 2017.
  • The conference will take place from July 7-9, 2017 at the University of Konstanz, Germany. It is designed as an open network for young scholars (advanced BA/MA students, doctoral students, and post-docs) in the field of Canadian Studies to present their ongoing research, to network, and exchange ideas with colleagues and fellow Canada-enthusiasts.
  • For more information, please see here

Vortrag mit Diskussion: "Trumps Schatten – Elend und Glanz des Populismus in Amerika und andernorts"
  • Di, 31.01.2017, 19:00 Uhr
  • Ort: Auslandsgesellschaft NRW e.V., Steinstraße 48, 44147 Dortmund
  • Eintritt frei
  • Aufgrund des großen Interesses wird eine Anmeldung empfohlen: 0231 838 00 54, yankova@agnrw.de
  • Nach der Präsidentenwahl in den USA lohnt es sich, einen Aspekt zu beleuchten, der in der hiesigen öffentlichen Diskussion zu kurz gekommen ist. Alle empörten sich über Donald Trump, und wie dumm offensichtlich amerikanische Wähler und Medien sind. Tatsächlich gibt es in den USA vor allem großes Misstrauen gegen das politische Establishment und die Folgen der Globalisierung, insbesondere die offenen Grenzen für Menschen und Waren. Das war aber auch Triebfeder für die Europa kritische UKIP in Großbritannien und die Brexit-Entscheidung, für die nationalistische Bewegung „Front National“ der Marine Le Pen in Frankreich oder die AfD in Deutschland. Unsicherheit, Sorgen, sogar Ängste über die Folgen der Globalisierung nähren nicht nur in den USA die Sehnsucht nach einfachen Antworten und Lösungen. Populisten haben jenseits und diesseits des Atlantiks Hochkonjunktur.

Guest Lecture: "Developmental stages in SLA, the CEFR and Language Assessment"

  • Lecturer: Katharina Hagenfeld (Paderborn University)
  • When: Monday, 23 January 2017, 12:15-13:15
  • Where: Emil-Figge-Straße 50, R. U331

International Conference: The Intersections of Whiteness
  • 11-13 January 2017 at Ruhr-Universität Bochum and TU Dortmund
  • The DFG-funded conference aims at discussing the current state of Critical Whiteness/Race Studies in the light of current developments and events such as the rise of right-wing populism, the Black Lives Matter movement, the Brexit vote, the refugee crisis, and many more.
  • Keynote speakers:
    • Vron Ware (Kingston University, GB)
    • Matt Wray (Temple University, USA)
    • Amanda D. Lotz (University of Michigan, USA)
    • Katharine Tyler (University of Exeter, GB)
  • Info on the venues and the programme can be found here.
  • Organisers: Evangelia Kindinger (American Studies, Ruhr-Universität Bochum), Mark Schmitt (British Cultural Studies, TU Dortmund)

Original American Thanksgiving Party
  • Veranstalter: Deutsch-Amerikanische Gesellschaft
  • Do 24.11.2016, 19:00 Uhr
  • Preis: € 29 / 25 für Mitglieder (inkl. Turkey Buffet, Pumpkin Soup, Red Beete, Ginger Bread)
  • Ort: Residenz - Hotel, Café & Restaurant, Wittener Str. 34, 44575 Castrop-Rauxel
  • Wir laden Sie zu unserer Thanksgiving Party ein mit einem Vortrag über die Ergebnisse von den amerikanischen Präsidentschaftswahlen am 08. November 2016, umrahmt von amerikanischer Folklore. Die Band ist in diesem Jahr: Kaluza und Blondell mit American Folk und Country Music.
  • Anmeldung erforderlich: mail@HotelResidenzCR.de, Tel. 02305 4747

Karen Head's Q&A Session for All Teachers
  • Wednesday, 23 Nov., 13:00-14:00
  • EF 50, room 0.40

Guest Lecture: "Observation, Deductive Analysis and Speculative Determinism in Scotland’s Meteorological History"
  • Prof. Graeme Morton (University of Dundee, Scotland)
  • When: Tuesday, 22 November 2016, 6 - 7.30 pm
  • Where: Emil-Figge-Straße 50, R 3.208

Karen Head's Guest Lecture: "The Architecture of Academic Papers: How to ‘Build’ a Successful Research Text"
  • Tuesday, 22 Nov., 18:00-19:30
  • EF 50, lecture hall 2

Amerika hat gewählt
  • Amerika hat gewählt am 14.11. um 19:00 Uhr in der Auslandsgesellschaft NRW e.V.in Dortmund (Steinstraße 48, 44147 Dortmund) und 15.11. um 19:00 Uhr im Bildungszentrum Maria Lindenhof (Im Werth 6, 46282 Dorsten).
    • Die spannende Wahl versucht der langjährige ARD-Studioleiter in New York und Leiter der Deutsch-Amerikanischen Gesellschaft in der Auslandsgesellschaft NRW, Gerald Baars, zu erläutern. Baars hat beide Kandidaten, Hillary Clinton und Donald Trump, auch persönlich kennen gelernt und journalistisch begleitet. Heute ist er Studioleiter des WDR in Dortmund.
  • Weitere Informationen finden Sie hier.

Guest Lecture: Nancy Davis - “Putting the African American Experience on Stage: LA’s Towne Street Theatre”
  • IBZ, Emil-Figge-Str. 59
  • Thursay, 10 November 2016, 5 pm
  • Nancy Cheryll Davis is a critically acclaimed actress, director, producer and co-founder of Towne Street Theatre, which has been LA’s Premiere African-American Theatre Company for 23 years. Founded in the aftermath of the 1992 Los Angeles Riots, the reasons for its inception are still very relevant – even in the 21st century.
  • For more information, see here.

Amerika vor der Wahl: Eine Veranstaltungsreihe der Deutsch-Amerikanischen Gesellschaft

Selten hat schon eine Vorwahl in den USA so viel Interesse in der deutschen Öffentlichkeit gefunden wie in diesem Jahr. Erstaunen über Bernie Sanders bei den Demokraten, Kopfschütteln über Donald Trump bei den Republikanern. Diese spannende Wahl versucht der langjährige ARD-Studioleiter in New York und Leiter der Deutsch-Amerikanischen Gesellschaft in der Auslandsgesellschaft NRW, Gerald Baars, zu erläutern. Baars hat beide Kandidaten, Hillary Clinton und Donald Trump, auch persönlich kennen gelernt und journalistisch begleitet. Heute ist er Studioleiter des WDR in DO.

  • Vortrag mit Diskussion
  • Eintritt frei
  • Termine im Oktober/November:
    • Mo 24.10.16 um 19:30 Uhr in der VHS Gladbeck (Friedrichstr. 55, 45964 Gladbeck)
    • Do 27.10.16 um 19:00 Uhr in der VHS Hamm (Platz der Deutschen Einheit 1, 59065 Hamm)
    • Mo 31.10.16 um 19:00 Uhr in der VHS Ahlen/Sendenhorst (Haus Siekmann, Sendenhorst)
    • Fr 04.11.16 um 19:00 Uhr in der VHS Krefeld/Neukirchen (Von-der-Leyen-Platz 2, 47798 Krefeld)
    • Mo 07.11.16 um 19:00 Uhr im Alten Rathaus Ahlen (Markt 15, Ahlen)

Wege ins Weiße Haus
  • When: Dienstag, 08. November 2016, 18:00
  • Where: Englisches Seminar und Historisches Institut der Ruhr Universität Bochum, Etage 1
  • Zum Auftakt der langen Wahlnacht laden das Englische Seminar und das Historische Institut der Ruhr-Universität Bochum zu zwei Vorträgen ein, welche das Ereignis in den weiteren historischen und kulturellen Kontext der USA stellen. Jun.-Prof. Dr. Heike Steinhoff wird sich mit der Rolle der Präsidentengattinnen, der „First Ladies“, in der US-amerikanischen Politik und Kultur beschäftigen, denn mit Hillary Clinton hat nicht nur das erste Mal eine Frau die Chance, das Präsidentenamt zu übernehmen, sondern auch eine ehemalige „First Lady“. Prof. Dr. Michael Wala wird die Wahl 2016 vor dem Hintergrund der politischen Kultur in den USA diskutieren und durch Beispiele aus den vergangenen 200 Jahren sowohl in den historischen Kontext als auch in die soziale, demographische und politische Landschaft in den USA einordnen. Ab 21.00 Uhr geht es im KulturCafé auf dem Campus weiter. Zunächst gibt es diverse Kurzvorträge zu Ablauf, Geschichte oder filmischer Repräsentation von Wahlen in den USA. Ab Mitternacht werfen wir einen Blick auf die jeweils aktuellen Ergebnisse in den einzelnen Bundesstaaten, bis sich in den frühen Morgenstunden des 9. November ein das Ergebnis betreffender Trend abzeichnen wird.
Weitere Informationen sind der Homepage zu entnehmen.

Guest Lecture: Bocafloja
  • Prognosis: A Decolonial Poetic Exhale: Rap, Spoken Word and Theater as a Critical Pedagogy for Healing and Emancipation
  • EF 50, HS 3
  • Thursday, 3 November, 4pm
  • Bocafloja is a multi-disciplinary artist, filmmaker, and founder of the Quilomboarte collective. He is one of the first Hip Hop artists in Mexico that effectively utilize cultural production as an alternative tool to stimulate critical thinking and to develop a divergent form of political participation coherent with the marginalized youth experience.
  • Through the poetics of rap, spoken word, film and theater, this lecture will deconstruct hegemonic history and identify new horizons of political organization and participation.
  • See here for more information.

Tag der offenen Tür an der TU Dortmund: 05. November 2016
  • Das Institut für Anglistik und Amerikanistik und die Koordination der Angewandten Studiengänge beteiligen sich mit zwei Projekten am Tag der offenen Tür der TU Dortmund. Dazu sind neben Gästen aus Stadt und Umgebung selbstverständlich auch unsere Studierenden herzlich eingeladen.
  • Die Veranstaltungen finden im George McGovern Foyer/ R. 0406, Emil-Figge-Str. 50, statt.
    • 12 - 13 Uhr Audioausstellung - Lieblingszeilen: Theoretisch ganz praktisch
      • Hier können Besucherinnen und Besucher Audioaufnahmen von selbstverfassten und gelesenen Texten der Studierenden hören.
    • 13 - 13:45 Uhr Lesung: Motor City Poetry - Made in Detroit, Übersetzt in Dortmund
      • Eine transatlantische literarische Begegnung zweier Städte im Wandel. Studierende lesen Gedichte aus Detroit im Original und in deutscher Übersetzung.

Infoveranstaltung

Erasmus Infoveranstaltung 2016

  • Das Institut für Anglistik und Amerikanistik sowie die Koordination der „Angewandten Literatur- und Kulturwissenschaften“ und „Angewandten Sprachwissenschaften“ laden herzlich zur Infoveranstaltung für ERASMUS+-Auslandsaufenthalte im WiSe 2017/18 und SoSe 2018 ein!
  • When: 27 October 2016, 3 - 4 pm
  • Where: IBZ (Emil-Figge-Straße 59)
Weitere Informationen sind dem Flyer zu entnehmen.

Workshop "Voices from the Margins: Societal Change and the Environment in Poetry"
  • When: 23 & 24 September
  • Where: Universität Duisburg-Essen
  • The workshop explores literary reflections of social and environmental transformations. The lens of literature, and poetry specifically, allows a selective investigation of emotional responses and the human experience, considering the public and the private sphere and understanding underlying complexities.
  • If you are interested in contributing, please send an abstract for a presentation or a poster presentation to lioba.schreyer@uni-due.de no later than July 31, 2016.
  • For more information, please see here

Veranstaltungen des DFB-Museums

Talk: Cool Britannia? Modern Game vs. Football Culture

  • 26.09.2016 um 20:00 Uhr
  • Talkrunde in englischer Sprache mit Andy Walsh, Mitgründer und früherer Vorsitzender des FC United of Manchester, Lance Hardy, Journalist und preisgekrönter Buchautor, sowie Kultfotograf („Homes of Football“) Stuart Roy Clarke. Die Moderation übernimmt kicker-Chefredakteur Jörg Jakob.
  • Hier gibt es weitere Informationen.

Martin-Schmeißer-Stiftung: Stipendien für Abschlussarbeiten SoSe 2016
  • Voraussetzung ist ein mindestens zweimonatiger Forschungsaufenthalt im Ausland. Die Gesamtförderung ist auf maximal 1.500€ begrenzt.
  • Informationen für die Antragstellung finden Sie hier.
  • Bewerbungsschluss ist der 15.09.2016.
  • Kontakt für Fragen: Andrea Schöne

Die US-Präsidentschaftswahlen 2016. Ausverkauf der amerikanischen Demokratie mit welchen Folgen für Europa?
  • Vortrag mit Diskussion: Dr. Joseph Braml, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik
  • Mi 07.09.2016, 19:00 Uhr
  • Eintritt frei
  • Ort: Auslandsgesellschaft NRW e.V., Steinstraße 48, 44147 Dortmund
  • Weitere Informationen zu dieser und anderen Veranstaltungen der Auslandsgesellschaft NRW finden Sie hier.

Veranstaltungen des DFB-Museums

Fußballkino: Gascoigne

  • 05.09.2016 um 20:00 Uhr
  • Dokumentarfilm in englischer Originalfassung mit englischen Untertiteln
  • Hier gibt es weitere Informationen.

NordwärtsSommerAkademie Möglichkeits(t)räume
  • 25. und 26. August 2016
  • Anmeldeschluss: 18. August 2016 (die Teilnahme ist kostenfrei)
  • Themen 2016: „Stadtentwicklung“, „Infrastruktur“ & „Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit“
  • Zwei Tage lang nimmt Dich die NordwärtsSommerAkademie mit zu spannenden und zum Teil unbekannten Orten im nördlichen Dortmund. Was zählt, sind Deine individuelle Imagination, Deine Inspiration und Deine Ideen, mit denen Räume bzw. Orte medial dokumentiert oder aus bestimmten Perspektiven dargestellt, geplant und entwickelt werden können. Du setzt Dich in Think Tanks für Deine „Möglichkeits(t)räume“ ein - die beste Idee erhält die Chance, als Projekt im Rahmen von Nordwärts realisiert zu werden.
  • Flyer mit weiteren Informationen
  • Ansprechpartnerin am Institut: Julia Sattler

Veranstaltung des DFB-Museums

"Am Ende gewinnen immer die Deutschen" - Deutsch-englische Fußballrivalitäten

  • 24.08.2016 um 20:00 Uhr
  • Talk über deutsch-englische Fußballrivalitäten mit BVB-Legende Steffen Freund und dem Journalist Raphael Honigstein
  • Hier gibt es weitere Informationen.

Filme in englischer Originalfassung

Race - Zeit für Legenden (O.m.U.)

  • Where: Schauburg Dortmund, Brückstraße 66, 44135 Dortmund
  • When: Fr 12.08.2016, 18:15 Uhr
  • What: Race is based on the incredible true story of Jesse Owens, the legendary athletic superstar whose quest to become the greatest track and field athlete in history thrusts him onto the world stage of the 1936 Olympics, where he faces off against Adolf Hitler's vision of Aryan supremacy. Race is an enthralling film about courage, determination, tolerance, and friendship, and an inspiring drama about one man's fight to become an Olympic legend.
  • For further information, please see here.

Upcoming Guest Lecture

  • What: Motor City Poetry - Made in Detroit, Übersetzt in Dortmund
  • When: 21.07.2016, 18:30
  • Where: Rekorder, Gneisenaustraße 55, 44147 Dortmund
  • Eintritt frei
  • Eine transatlantische literarische Begegnung zweier Städte im Wandel. Hier geht es um die Sehnsucht nach einer anderen, neuen Art von Stadt, um die Erfindung der Zukunft, um den Umgang mit Leerstand und Verfall – und um soziale Gerechtigkeit. Für einen Abend machen wir uns auf in ein Detroit, das doch ganz anders ist als wir immer gedacht haben. Studierende der TU Dortmund lesen Texte aus Detroit im Original und in Übersetzung.

Upcoming Guest Lecture

The New Black: Hip-Hop's Revolutionary Renaissance

  • What: Prof. Dr. Olga Dzhumaylo (Southern Federal University Rostov-on-Don/Russian Federation)
"The Confessional Turn and the Places of Publicity"
  • Where: Emil-Figge-Straße 50, R 3.206
  • When: Tuesday, 12 July 2016, 12:15-13.45

Brexit - Panel Discussion

  • When: Wednesday, 13 July 2016, 12.00 - 13.45
  • Where: EF 50, room 3.427
  • Experten aus Anglistik, Politikwissenschaft und Wirtschaftsjournalismus diskutieren die möglichen Folgen des Austritts Großbritanniens aus der EU (in Englisch).
  • Weitere Informationen finden Sie hier

WWU Münster: US Election 2016 Event Series
  • 05.07.2016, 6 - 8pm:
    • "Film Screening and Discussion on Immigration: An American House"
  • Englisches Seminar, WWU Münster, ES 131
  • See here for more information.

Language - History - the Classroom: Students' Workshop

  • Wann: Monday 4 July, 10am-5pm
  • Wo: IBZ Veranstaltungssaal

This semester, the focus of the Linguistics Workshop is on colonial and post-colonial English(es), language usage of English worldwide and the relevance of teaching English language history. Plenary Lecture by Prof. Dr. Claudia Lange (TU Dresden). Please contact Ms Rütten for details.


  • What: Dr. Igor Krstić (University of Reading)
Spectres of Dickens: The Return of the Victorian Slum in Contemporary Global Culture
  • When: Monday, 04 July 2016, 18:00-19.30
  • Where: TU Dortmund, Emil-Figge-Straße 50, R 3.406
Igor Krstić studied German and Comparative Literature at the University of Tübingen, after which he obtained an M.A in Film and Television Studies at the University of Amsterdam. He completed his PhD at the University of Mannheim with a dissertation on the representation of slums in world cinema. Currently he is a Postdoctoral Fellow at the University of Reading, where he works on a DAAD-funded research project about autobiographical documentaries made by migrants.
His book on depictions of slums in world cinema, Slums on Screen, has been published by Edinburgh University Press earlier this year. You can find more information on his book here. You can find the official invitation here.

  • What: Giorgio Mariani, Prof. of American Literature, Sapienza – Università di Roma
Waging War on War: Peacefighting in American Literature
  • When: Wednesday, 29 June 2016, 18:00
  • Where: George McGovern Foyer, EF 50, TU Dortmund

Infections Destroying America: Anti-Europeanism in the United States

Martin-Schmeißer-Medaille
  • Für AbsolventInnen der TU, die im SoSe 2015 oder im WiSe 2015/16 ihr Studium mit einer herausragenden Abschlussarbeit mit internationalem Kontext abgeschlossen haben. Hierzu gehört ein Geldpreis von bis zu 2000€. Bewerbungsfrist: 30.06.2016.
  • Weitere Informationen finden Sie hier.

WWU Münster: US Election 2016 Event Series
  • 24.05.2016, 6 - 8pm:
    • "#FeelTheBern and #MakeTrumpDebateAgain – Chances and Challenges of Campaign Communication in the Age of Social Media"
  • 14.06.2016, 6 - 8pm:
    • "First as Tragedy then as Farce: Donald Drumpf and the US Presidential Election"

Upcoming guest lectures
  • What: Jens Kabisch, München, Künstler und Kurator der Ausstellung „Whistleblower & Vigilanten“
Verax non Mendax est: Die politischen Konzepte heutiger Whistleblower am Beispiel von Edward Snowden und Julian Assange
In Kooperation mit dem HartwareMedienKunstVerein HMKV
  • When: Freitag, 17. Juni 2016, 18:15
  • Where: Kino im Dortmunder U

  • What: William G. Sayres, Jr., MD, Prof. of Family Medicine and Assistant Dean, University of Washington
U.S. Health Care in the Age of Obama - and Beyond: Personal Observations from Regional Perspective
  • When: Monday, 20 June 2016, 18:00
  • Where: George McGovern Foyer, EF 50, TU Dortmund

Sommeruniversität 2016 an der Ben-Gurion-Universität, Israel

Auch diesen Sommer (31. Juli – 08. September 2016) findet an der Ben-Gurion Universität in Beer Sheva (Israel) wieder die Sommeruniversität statt. Es handelt sich um einen sechswöchigen Hebräischsprachkurs zusätzlich Rahmenprogramm in deutscher Sprache (Vorträge, gesellschaftliche und kulturelle Ereignisse sowie Ausflüge). Die Möglichkeit eines regen Austauschs mit israelischen und weiteren internationalen Studierenden und DozentInnen bietet allen TeilnehmerInnen außerdem die Möglichkeit, sich mit dem heutigen Israel samt seiner vielfältigen Geschichte und Gesellschaft intensiv auseinanderzusetzen und sich auszutauschen. Weitere  Informationen auf der Homepage der Sommeruniversität und bei Sina Nitzsche.


Buchpräsentation Spaces – Communities – Representations: Urban Transformations in the U.S.A.
  • Als Ergebnis des ersten gemeinsamen Forschungsprojekts der Lehrstühle für Amerikanistik und Amerikanische Geschichte der Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) erschien im Januar 2016 der Band Urban Transformations in the U.S.A.: Spaces – Communities – Representations.
  • Wir laden herzlich zur Vorstellung dieser Veröffentlichung sowie zu einem Empfang mit Projektbeteiligten und Beiträger/innen ein.
  • Buchvorstellung am 08. Juni 2016, 18 Uhr
  • Ort: Mercator Research Center Ruhr, Huyssenallee 66-68, 45128 Essen
  • Um Anmeldung wird bis zum 01. Juni 2016 gebeten: julia.sattler@udo.edu.
  • Weitere Informationen finden Sie hier.

Ausstellung “Oscar Wilde – Ein Schriftsteller verfangen in den eigenen Worten / A Writer Trapped by His Own Words”
  • Wann: 18. April - 30. Mai 2016
  • Wo: Foyer der Zentralbibliothek
  • Was: Zweisprachige Wanderausstellung (deutsch und englisch), die das Leben des spätviktorianischen Dandys und Autoren, dessen kreatives Schaffen durch einen prominenten Verleumdungsprozess beendet wurde, präsentiert.
  • Zur Eröffnung der Ausstellung spricht am 18. April der Kurator der Ausstellung Jörg W. Rademacher um 16.00 Uhr in den Räumen der Zentralbibliothek und führt in Wildes Leben ein. Die Einführung ist für alle Interessierten offen und kostenfrei.
  • Weitere Informationen finden Sie hier.

Upcoming guest lectures
  • What: Beyond Auschwitz: Treblinka in the Literary Imagination
Erin McGlothin, Prof. of German and Jewish Studies, Washington University
  • When: Monday, 30 May 2016, 18:00
  • Where: George McGovern Foyer, EF 50, TU Dortmund

Thomas Heise Reading: The Disquieting Muses
  • Where: Bibliothekssaal, Campus Essen
  • When: 12 May, 12:00 - 14:00
  • For more information, please see here.

Lehrkräfte für Sprach- und Orientierungskurse im Sommer 2016 gesucht
  • Das Deutsche Youth for Understanding Komitee e.V. (YFU) sucht für den Unterricht von Austauschschüler/innen im Rahmen dreiwöchiger Orientierungs- und Sprachkurse im August/September 2016 engagierte Studierende als Lehrkräfte auf Honorarbasis.
  • Bewerbungsschluss: 11. Mai 2016
  • Weitere Informationen finden Sie hier.

Dreisprachige Lesung: Stéphane Mallarmés Gedichte
  • Wann: Donnerstag, den 28.April 2016, 19:30 Uhr
  • Wo: Literaturhaus Dortmund, Neuer Graben 78
  • Der Eintritt ist für Studierende frei.
  • Weitere Informationen finden Sie hier.

14 Jahre Guantanamo – Was bleibt?
  • Filmvorführung und Diskussion
  • Di 26.04.2016, 19:00 Uhr
  • Eintritt frei
  • Ort: Auslandsgesellschaft NRW e.V., Steinstraße 48, 44147 Dortmund
  • Gezeigt wird der Film „5 Jahre Leben“ von Stefan Schaller. Er beruht auf die Autobiografie „Fünf Jahre meines Lebens“ von Murat Kurnaz aus dem Jahr 2013, der unschuldig im Gefangenenlager Guantanamo saß und dem unterstellt wurde, ein islamistischer Terrorist zu sein. Der Film beleuchtet einen der dunkelsten Flecken der jüngeren US-amerikanischen Geschichte. Anschließend informiert die Amnesty International Hochschulgruppe Dortmund über die aktuelle Situation der Guantanamo Naval Bay.

Fachschaftsvollsersammlung aller Englischstudierenden

  • Wann: Mittwoch, 27. April um 14 Uhr
  • Wo: EF 50 R. 3.427

Die Fachschaftsvollversammlung (FVV) ist das oberste beschlussfassende Organ der Fachschaft (SdS §27). Auf der FVV kannst du über dein Studium mitbestimmen. Ob Lob oder Kritik, hier können Themen, die alle Englischstudierenden betreffen, zur Aussprache gebracht werden. Auch dein Fachschaftsrat wird hier gewählt. Wenn du dich aktiv an der Gestaltung des Studiums beteiligen willst kannst du dich in den Rat wählen lassen.

Die vorläufige Tagesordnung, sowie alle Informationen zum ausdrucken findest du hier.


Absolventenfeier
  • Wann: 21.04.2016 ab 18 Uhr
  • Wo: IBZ, Emil-Figge-Straße 59
  • Was: Zur Absolventenfeier sind alle AbsolventInnen der Studiengänge Englisch, Deutsch sowie der Angewandten Studiengänge eingeladen, die ihre Abschlussarbeit bereits eingereicht haben oder dies noch bis Semesterende tun werden. Für Unterhaltung, Essen und Trinken ist gesorgt.
  • Anmeldung: Bis zum 14.02.2016 unter der E-Mail fs-englisch.fk15@uni-dortmund.de (mit Namen, Studiengang und Anzahl der weiteren Begleitpersonen). Der Eintritt für alle AbsolventInnen ist frei, für Begleitpersonen erheben wir einen Unkostenbeitrag von 5€ pro Person.

Guest Lecture Professor Donald Randall (Bilkent University, Turkey)
  • "Kipling, Ondaatje, Malouf, Coetzee: Reflections on a Career Spent Studying Writings by Men"
  • Where: Emil-Figge-Straße 50, R 3.208
  • When: Wednesday, 20 April 2016, 18:00-19.30

Film Hail, Caesar! in englischer Originalfassung mit deutschen Untertiteln
  • Wann: Mo 04.04.2016, 20:30 Uhr + Fr 15.04.2016, 18:15 Uhr
  • Wo: Kino-Schauburg, Brückstraße 66, Dortmund
  • Weitere Informationen finden Sie hier

Publications

Filme in englischer Originalfassung
  • The Revenant
    • Montag, 08. Februar 2016, 20:30 Uhr
    • Freitag, 19. Februar 2016, 17:45 Uhr
    • Ort: Kino-Schauburg, Brückstraße 66, Dortmund
    • Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Suffragette
    • Montag, 22. Februar 2016, 20:30 Uhr
    • Freitag, 04. März 2016, 18:15 Uhr
    • Ort: Kino-Schauburg, Brückstraße 66, Dortmund
    • Weitere Informationen finden Sie hier.

Conference "Wrestling with the Angels: Exploring Stuart Hall's Theoretical Legacy"
  • Where: Emil-Figge-Straße 59
  • When: 25-27 February 2016
  • What: Stuart Hall, who passed away in February 2014, was one of the founding fathers of what is known today as 'Cultural Studies' and long-time director of the renowned Centre for Contemporary Cultural Studies at the University of Birmingham. The conference takes its cue from Hall himself, who once said that theoretical work meant 'wrestling with the angels' and that the only theory worth having was the one one had to fight and struggle with. This, precisely, is what this conference aims to do: to engage with, examine, use, question, criticise, develop and transform Hall's many concepts and ideas.

See the Wiki internal page Wrestling with the Angels: Exploring Stuart Hall's Theoretical Legacy for more information.


Workshop zum Thema "Language in use & the way we use language"

  • Where: IBZ Veranstaltungssaal
  • When: Di., 26.01.16, 11:00 - 14:30 Uhr
  • What: Projects investigating real language data: from news reports about the Paris attacks in November to the language in childrens' picture books -- from religious discourse to talking about art -- from social identities in Southern Africa to reconstructions of reality -- students' ideas and projects wrapped up and unfolded in a workshop -- Plenary Lecture by Prof. Dr. Thomas Kohnen (University of Cologne): "Directives in the history of English - evolving politeness?" --
  • For more information please refer to the official program.

Theater im Depot

  • Am Samstag, 23.01.16, wird im Theater im Depot um 20 Uhr eine Interpretation von Kurt Vonneguts Roman Schlachthof 5 aufgeführt.
  • Weitere Informationen finden Sie hier.

Campus Magazin Pflichtlektüre

For an article, journalists of the campus magazine Pflichtlektüre are looking for students whose girlfriends/boyfriends are from another European country than themselves and who now

  • have a long-distance relationship,
  • live together or
  • still study together, but will have to separate soon.

If you are interested in contributing, please write an e-mail to daniela.arndt@tu-dortmund.de or svenja2.kloos@tu-dortmund.de.


Guest Lecture American Studies: Prof. Margaret Cotroneo
  • Topic: "The Obama Presidency: A Relational Approach"
  • Where: George McGovern Foyer
  • When: Tuesday, 5 January, 6:00pm

Guest Lecture British Cultural Studies
  • Where: Emil-Figge-Str. 50, room 3.428
  • When: December 8, 18:00-20:00
  • What: The section for British Cultural Studies invites you to an evening with British writer Niall Griffiths. The author of eight novels, including Grits, Sheepshagger and A Great Big Shining Star, will give us insight into his literary world with a lecture on "Voices from the Outer Dark in Contemporary British Writing" and reading from his books. He will also be happy to answer your questions in a Q+A. See the flyer for details.

Deutsch-Amerikanische Gesellschaft NRW

Studieren in Amerika - Chancen und Voraussetzungen

  • Unverbindliche Infoveranstaltung mit Dr. Joann Halpern aus New York
  • Do., 19.11.15, 19:00 Uhr
  • Ort: Auslandsgesellschaft NRW e.V., Steinstraße 48, 44147 Dortmund
  • Eintritt frei
  • Alle weiteren Veranstaltungen der Auslandsgesellschaft NRW finden Sie hier.

6. Projekttag des Netzwerks für Lehramtsstudierende mit Zuwanderungsgeschichte
  • Am 19. November findet der Projekttag des Netzwerks für Lehramtsstudierende mit Zuwanderungsgeschichte im IBZ der TU Dortmund statt. Das Thema lautet „Schülerinnen und Schüler aus allen Ländern dieser Welt – Eine Herausforderung und Chance“.
  • Recht auf Bildung ist ein grundlegendes Menschenrecht. Dieses Recht gilt für alle Kinder auf dieser Welt – ungeachtet ihrer Staatsbürgerschaft oder ihres Aufenthaltsstatus. Durch den vermehrten Zustrom von Flüchtlingen in Deutschland ist es umso deutlicher geworden, wie wichtig es ist, dass auch die Kinder dieser Menschen schnell Zugang zu Bildung erhalten. Bildung dient als wichtiges – wenn nicht sogar als wichtigstes - Instrument für Chancengleichheit, Teilhabe und Integration. Darüber hinaus unterliegen Flüchtlingskinder der Schulpflicht. Diese Gewährleistung stellt alle Betroffenen vor eine weitere Herausforderung, aber in ihr birgt sich auch eine Chance, die wir nutzen sollten. Wir laden alle Interessenten herzlich ein sich an diesem Tag durch Vorträge, Workshops und persönlichem Austausch einen Einblick in die aktuelle Situation des Schulalltags von und Angebote im außerschulischen Bereich für Flüchtlingskinder(n) zu ermöglichen.
  • Programm
  • Um Anmeldung wird gebeten: Anmeldeformular
  • Link zur Projektseite

Internationale Konferenz Popular Music and Public Diplomacy
  • 6. und 7. November 2015 im IBZ der Technischen Universität Dortmund, Emil-Figge-Str. 59, 44227 Dortmund
  • Wissenschaftler, Künstler und Interessierte werden gemeinsam der Frage nach den vielfältigen Funktionen von populärer Musik in diplomatischen Kontexten, zum Beispiel im Botschaftsbetrieb oder bei internationalen Kulturinstitutionen, nachgehen.
Popular Music and Public Diplomacy Poster.jpg
  • Die beiden Hauptredner/innen sind die amerikanische Musik- und Kulturkritikerin Martha Bayles (Boston College) und der Historiker Klaus Nathaus (Universität Oslo), die den Dialog mit den Vortragenden an beiden Tagen eröffnen. Anschließend beleuchten eine Reihe an Vorträgen über Europa und die USA die verschiedenen Gattungen der populären Musik und ihre Rolle im kulturellen Austausch. Zusätzlich zu den wissenschaftlichen Beiträgen werden Dortmunder Studierende des konferenzbegleitenden Seminars Sonic Weapons am Samstag ihre Projekte vorstellen, während Mario Dunkel und Sina Nitzsche mit Hans Nieswandt, einem der bedeutendsten Disko-, House- und Elektronica-DJs Deutschlands, über seine Erfahrungen als musikalischer Botschafter für das Goethe-Institut diskutieren werden.
  • Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei.
  • Anmeldung unter musicaldiplomacy2015@gmail.com wird erbeten.
  • Das komplette Programm und weitere Informationen finden Sie hier.

3rd Postgraduate Forum “Postcolonial Narrations”
  • Gesellschaft für Anglophone und Postkoloniale Studien (GAPS)
  • University of Duisburg-Essen (at the Casino, Reckhammerweg 3, 45141 Essen)
  • October 8 to 10, 2015
  • this year's topic will be "Empire & Neurosis"
  • free of charge
  • for more information, see here for the program and here for the flyer

Programm der Deutsch-Amerikanischen Gesellschaft
  • Was: Filmabende im August-September in englischer Originalfassung mit deutschen Untertiteln
  • Wo: Kino-Schauburg, Brückstr. 66, Dortmund
  • Wann: Am grünen Rand der Welt: 25. September 2015, 18:15 Uhr

Weitere Informationen hier.

Informationen zum Gesamtprogramm der Deutsch-Amerikanischen Gesellschaft finden Sie hier.


Fachtag: Bilinguale Wege von der Kita zum Studium
  • Am Freitag, 4. September 2015 (9.00–17.30 Uhr), findet die Fachtagung "Dortmund goes international. Bilinguale Wege von der Kita zum Studium" statt, an deren Planung und wissenschaftlicher Begleitung das Team Fachdidaktik beteiligt ist. Veranstaltungsort ist die Hauptschule West, Möllerstraße 3, 44137 Dortmund. Vormittags gibt es die Möglichkeit, verschiedene Dortmunder Bildungseinrichtungen zu besuchen, die bilingual arbeiten. Nachmittags finden Vorträge und Workshops zum bilingualen Lernen und Lehren statt (vgl. Flyer), die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung per Mail an craunser@stadtdo.de ist notwendig.

Call for Papers
  • "Empire & Neurosis": University of Duisburg-Essen (Campus Essen), October 8-10, 2015
    • The third edition of the postgraduate forum “Postcolonial Narrations” addresses the interconnections between imperial practices and neurosis to investigate the range of ‘neuroses’ that are generated by or connected to colonial or imperial experiences, but transcends any strictly clinical meaning of ‘neurosis’.
    • If you are interested in contributing, please send an abstract (300 words) for a 20 minute presentation to postcolonial.narrations@gmail.com no later than June 15, 2015.
    • For more information, please see here and here.

Präsentation

  • 15.7., 16-17:30 Uhr
  • Präsentation des USA Austausches für Studierende der Kunst: Vortrag von Felix Dobbert + Q&A with Prof. Margaret Stratton at the Campus Nord, ID factory / PIA Hallen, Leonhard-Euler-Straße 4
  • For further information click here.

  • Become a fan of the wiki on facebook!

  • 13.7. 16-17 Uhr
Guest Lecture: American Vernacular Photography and the Vision of the Outsider by Margaret Stratton at the IBZ, Internationales Begegnungszentrum, Emil-Figge-Str. 59, Campus Nord
  • 14.7. 10-12 Uhr
Colloquium: Colloquium for students of photography by Margaret Stratton at the Campus Nord, Emil-Figge-Str. 50, Seminarraum Fotografie 5.212 (Gang: Kunst)
  • 14.7. 18-19 Uhr
Artist Talk: The Photograph as Cultural Mirror: Seeing and Believing by Margaret Stratton at the Campus Nord, Emil-Figge-Str. 50, Raum 5.246 (Gang: Dekanat)

Martin-Schmeißer-Stiftung

  • Martin-Schmeißer-Medaille: Für AbsolventInnen der TU, die im SoSe 2014 oder im WiSe 2014/15 ihr Studium mit einer herausragenden Abschlussarbeit mit internationalem Kontext abgeschlossen haben. Hierzu gehört ein Geldpreis von 2000€. Frist: 30.06.2015.
  • Weitere Informationen finden Sie hier.

Guest Lecture

  • R. 3.208, 25 June, 12:15 - 1:45 pm:
Prof. Sarah Heinz from the HU Berlin will hold a lecture titled "Postcolonial Whitenesses in the Contemporary Anglophone Novel"
See here for a short description of the lecture and a short bio of Sarah Heinz and here for the official invitation.

Tagung: Mehrsprachigkeit in der Schule aktuell

  • Am 19.06.15 findet im Dortmunder Rathaus ab 09.30 Uhr eine Tagung zur Mehrsprachigkeit an Schulen statt. Die Teilnahme ist kostenlos.
  • Um Anmeldung bis zum 15.06.15 wird gebeten.
  • Weitere Informationen und das Tagungsprogramm finden Sie hier.

Conference "Alliances: Un/Common Causes and the Politics of Participation"


Student Conference

  • Campus Essen: Casino (Reckhammer Weg 1), Wednesday, April 29th, 2015
  • Topic: “Now You See It, Now You Don’t”: Interdisciplinary Explorations of Race in a “Postracial” America
  • Please see here for the conference schedule.

Lecture "Discovering Jazz Treasures: A Mystery Story"

  • IBZ, 28 April, 6pm
  • Larry Appelbaum from the Library of Congress in Washington, D.C. will present its jazz collection and talk about his work.
  • For further information, please see here.

Call for Papers

  • The Middle Ages: Reality and Illusion - A Student Conference on the Middle Ages in Britain: If you want to participate in the student conference at Charles University in Prague, please submit your abstract by 18 April 2015. For more information, please see here.

Workshop "Literatur der Menschenrechte"

  • Am 14. April 2015 findet im Seminargebäude I (R. 2.029) von 9-12 Uhr ein Workshop zum Thema "Literatur der Menschenrechte / Literature and Human Rights" statt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Poster.

Absolventenfeier des IAA

  • Die Fachschaft Englisch der TU Dortmund hat auch für das WS 14/15 eine Absolventenfeier für alle Absolventen der Anglistik/Amerikanistik organisiert (ihr könnt natürlich auch kommen, wenn ihr eure endgültigen Noten noch nicht habt). Sie wird am 14.4.2015 um 18.30 im IBZ stattfinden. Karten können ab Donnerstag im Raum 3.221 in der EF 50 für 3€ erworben werden. Wir freuen uns auf eine schöne Feier!

2015 Symposium "Urban Transformations"

  • TU Dortmund, March 27 and 28, 2015, The City as America, America as the City – Approaching Urban American Studies: The final symposium of the project “Spaces—Communities—Representations: Urban Transformations in the USA” will present the results of three years of research. The six projects address Urban American Studies from a variety of perspectives, pointing out its potential as a critical intervention into American Studies research at large.
  • You can find the conference program here.
  • Registration for the two-day symposium is kindly requested (julia.sattler@udo.edu).

Veranstaltungen der Deutsch-Amerikanischen Gesellschaft

  • Film in englischer Originalfassung (mit deutschen Untertiteln): Der große Trip
    • Kino Schauburg, Brückstr. 66, Dortmund, 13.03. (Fr.), 18:15 Uhr
    • Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Vortrag mit Diskussion: Arlington und Ground Zero - wie Amerika seine Werte verteidigt
    • Lesecafé der Stadtbücherei, Friedrich-Ebert-Str. 8, Gladbeck, 16.03. (Mo.), 19:30 Uhr
    • Weitere Informationen finden Sie hier.

Call for Papers: Canada

  • The Young Scholars' Forum of the Association for Canadian Studies in German-speaking Countries invites submissions for its 12th Graduate Student Conference in Canadian Studies at the University of Potsdam, July 3-5, 2015. The conference theme is "Canada in a Changing World: New Perspectives on the Canadian Story | Le Canada dans un monde en pleine mutation : Les nouvelles perspectives de la narration canadienne."
  • Deadline for submissions: February 15, 2015
  • For more information, see here and here.

Martin-Schmeißer-Stiftung

  • Stipendien für Abschlussarbeiten: Für Bachelor- und Masterarbeiten, die einen mindestens 2-monatigen Auslandsaufenthalt erfordern, vergibt die Martin-Schmeißer-Stiftung Stipendien im Wert von max. 1500€. Frist: 15.02.2015.

Guest Lecture American Studies
  • Nicole Perry, Universität Wien: Post-Indian Warriors: Contemporary Native American Reappropriations of the German "Indianer" Image
    • George McGovern Foyer Amerikanistik (EF 50), Thursday, 15 January 2015, 5 pm
    • Native Americans nowadays are still confronted with what the Cherokee writer Thomas King calls the "Dead Indian" image (the absence rather than the presence of Native Americans in the dominant cultural discourse). However, artists are beginning to reclaim and reframe this image - forcing the audience to address their normalized Dead Indian ideas of Native Americans. This lecture examines the multimedia work of two Native American artists and their engagement with the dead "Indianer" image, most convincingly propagated by Karl May’s Winnetou.

  • Der Shop für die von der FS Englisch erstellten T-Shirts, Pullover und Taschen ist bis zum 05.01.15 geöffnet. Folgt diesem Link und fügt die PLZ 44227 ein, um zum Shop zu gelangen. Wenn ihr eure Bestellung bis zum 05.01.15 per Überweisung gezahlt habt, könnt ihr sie voraussichtlich Ende Januar bei der FS Englisch abholen. Hinweis: Zum Teil fallen die Produkte etwas kleiner aus. Ein Umtausch ist nicht möglich. Gerne könnt ihr euch bei Fragen an das "T-Shirt-Team" wenden oder im Fachschaftraum (3.221) nachfragen.

Fiasco
  • The Fachschaft Englisch would like to officially invite you to the Fiasco of this semester. It will start at 6:15 pm on Thursday, 18/12/2014. The event will take place at the IBZ. Glühwein, soft drinks and food will be provided!
  • If you want to be on stage and participate in making this evening unforgettable, please send us an email with a short description of your performance to Laura Kost. Spontaneous performances will, as always, be welcome. We are looking forward to seeing you in the audience or as active performers on stage!

Guest Lecture American Studies
  • Am Mittwoch, den 17.12., findet um 16 Uhr im IBZ eine Guest Lecture statt, bei der Hans-Christian Oeser, einer der bedeutendsten Literaturübersetzer des deutschsprachigen Raums, einen Vortrag über die Rolle der Kreativität im literarischen Übersetzen halten wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Projects


Poetry Translation Competition
  • Yeats Reborn: the EFACIS Yeats Anniversary Project
To celebrate the 150th anniversary of W.B. Yeats' birth in 2015, EFACIS, the European Federation of Associations and Centres of Irish Studies (http://www.efacis.eu/site/index.php), devised a project that addresses students of literatures in English.
Students are invited to translate one or more poems of a set of about 33 from across Yeats's oeuvre, relating to the themes of life, death and rebirth. Some of these poems are substantial, others only 4, 8 or 10 lines; some are complex, others simple, to cater for different tastes.
To participate, students are asked to
(1) translate the poem(s) of their choice and
(2) to write a concise text (c.800 words) in English about the specific difficulties that crop up in the transposition of Yeats's diction into one’s own target language.
The deadline for submissions is 30 November 2014.
For the EFACIS selection of poems on (re-)birth see the EFACIS website: http://www.efacis.eu/site/news.php?
For more detailed information about the project, click here: http://www.efacis.eu/site/news.php?class_id=34 (please scroll down to “Yeats Reborn: the EFACIS Yeats Anniversary Project”)

Book Presentation
  • Am Donnerstag den 27. November wird im IBZ das Buch Embracing Differences Transnational Cultural Flows between Japan and the United States von Iris-Aya Laemmerhirt präsentiert. Es wird eine Begrüßung von OB Manfred Sauer und einige Vorträge geben. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Publications


  • New Publication by Binder, Christiane Maria. From Innocence to Experience – (Re-)Constructions of Childhood in Victorian Women’s Autobiography. Trier: WVT Wiss. Verl. Trier, 2014. ISBN: 978-3-86821-518-2
    Binder, Christiane Maria. From Innocence to Experience – (Re-)Constructions of Childhood in Victorian Women’s Autobiography

Kultur


  • Bis November 2014 finden im Museum für Kunst und Kulturgeschichte die Dortmunder Stadtgespräche unter dem Motto „FOODWAYS. Vom Kulinarischen und seiner Moral.” statt. Informationen zu den Terminen und einzelnen Themen finden Sie hier.

Sprache Macht Schule
  • Am 17.November von 10-16 Uhr findet im IBZ der Projekttag Sprache Macht Schule statt. Der vom Dokoll organisierte Projekttag bietet verschiedene Workshops zum Thema Mehrsprachigkeit und Multikulturalität in der Schule an. Mehr Informationen dazu entnehmen Sie bitte dem Flyer.

  • Die Deutsch-Amerikanische Gesellschaft der Auslandsgesellschaft NRW e.V. bietet von September bis November 2014 u.a. Filmabende in Englisch mit deutschen Untertiteln sowie Vorträge mit Diskussionsrunden an. Weitere Informationen finden Sie im Programm-Flyer.
    • Mo., 27.10.2014 Vortrag: Deutsch-amerikanische Beziehungen in schwierigen Zeiten mit Stephen A. Hubler Generalkonsul der Vereinigten Staaten in Düsseldorf.
    • Do., 27.11.2014 Thanksgiving Party um Anmeldung bis zum 17.11 wird gebeten.

  • From October 17 -18, the Amerika-Institut at the University of Munich (LMU) will hold its 4th Student Conference in American Studies (SCIAS). This year's topic is "Pop Goes Politics: A New Culture Arises". Students are encouraged to participate by handing in papers and presenting their work at the SCIAS. If you want to join the conference, you can find further information here and on the poster.

  • Der Fachschaftsrat Englisch veranstaltet auch dieses Semester wieder eine Absolventenfeier am 16. Oktober 2014 (Hier zum PDF Poster. Eingeladen sind alle Freunde und Familien der Studierenden, die in diesem Semester einen Abschluss erworben haben. Es wird ein kurzes Unterhaltungsprogramm und Essen & Trinken geboten um entweder von der Uni zusammen mit vielen Dozenten Abschied zu nehmen oder einen Meilenstein des Studiums zu feiern. Die Atmosphäre ist eher locker und bietet eine tolle Möglichkeit auch den Dozenten einmal auf einer anderen Ebene zu begegnen. Um vorherige Anmeldung mit der voraussichtlichen Teilnehmerzahl wird gebeten: Absolventenfeier Anmeldung

  • Martin-Schmeißer-Stiftung: Die Bewerbungsfrist für Stipendien für Abschlussarbeiten wurde auf den 30. September 2014 verlängert. Gefördert werden Bachelor- und Masterabschlussarbeiten. Die Voraussetzung ist ein mindestens zweimonatiger Forschungsaufenthalt im Ausland. Die Gesamtförderung ist auf max. 1.500€ begrenzt. Weitere Infos hier.

  • Am 22.07. findet ab 14 Uhr im Raum 0.406 (EF 50) ein Infotreffen mit Anmeldemöglichkeit zum Dortmund Doubles Programm statt.

  • The cinema Schauburg Kino is offering movies in English with German subtitles. Be sure to check out the upcoming dates (20.6 -4.7).


  • On 1 July we want to dedicate an entire day to the Fantasy genre, which to date has attracted only little attention in academic circles, and show how manifold and insightful fantasy can be. The Fantasy Day will be hosted by the chairs of British Cultural Studies and Fachdidaktik Englisch / Angewandte Linguistik. Alongside presentations of topic-related student projects, there will be a 'fantastic' framework programme, including workshops, games and readings by the well-known German fantasy author Markus Heitz. More Information can be found here

  • On 18 June, John B. Emerson, the U.S. Ambassador to Germany, will visit the TU Dortmund to speak to, answer questions from and discuss topics with the students. The event will take place in the SRG I, HS.01, Friedrich-Wöhler-Weg 6 (Campus Nord). It starts at 10:00 (s.t.), doors open at 9:45. Please be on time!

  • Am 3. Juni findet um 17 Uhr die tu>Startup LOUNGE mit dem Thema „Franchising – Selbständigkeit mit System“ im Rudolf-Chaudoire-Pavillon (Campus Süd) statt. Die Teilnahme ist kostenlos, es wird aber um eine Anmeldung bis zum 27. Mai gebeten. Weitere Informationen finden Sie hier.

  • The Westfälische Wilhelms-Universität Münster is currently offering positions for qualified doctoral candidates in the area of Literary Studies. Further information can be found here. Scroll down for the english version.

  • On the 21st of May the Canadian poet and playwright Henry Beissel will be reading "From German Child to Canadian Poet. The Story of a German Emigrant after WWII." at the English Department of the Westfälische Wilhelms-Universität in Münster. Further information can be found on the attached Poster.

  • Am 8. Mai 2014, ab 18 Uhr, liest die kanadische Autorin und Wissenschaftlerin Larissa Lai am Englischen Seminar der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster aus ihren literarischen Werken und steht im Anschluss für Fragen zur Verfügung. Weitere Informationen sind im Flyer der Veranstaltung zu finden: Flyer

  • The first meeting of the newly found English Theater Group will be on April 15th., 2014 at 6 pm in U.215 (Studiobühne), Emil-Figge 50. All English students are invited; those who want to act as well as those who want to contribute their special talents, like tailoring, set design, stagecraft etc.

  • Am 27. und 28 März findet in Bochum die Konferenz Spatial Histories, Constructs and Practices: Trajectories and Strategies of the North American City" statt. Weitere Infos sind hier zu finden.

REWIND! Das RETRO Phänomen - Ein kooperatives Studienprojekt des Instituts für Anglistik und Amerikanistik und des Seminars für Kulturanthropologie des Textilen

  • Das Studienprojekt hat sich im laufenden Wintersemester mit dem Phänomen Retro beschäftigt. Die Studierenden der beiden Fächer haben gemeinsam disziplinäre und interdisziplinäre Ansätze diskutiert, eigene Fragen entwickelt und präsentieren zum Abschluss des Seminars eine Ausstellung selbständig erarbeiteter Forschungsminiaturen in Form von Objekten, Ton- und Bildmaterial. Die Ausstellung im Foyer der Zentralbibliothek eröffnet am 19.02.14 um 17:00 im Hörsaal E5 mit einer Reihe von Kurzvorträgen.
    • Ausstellung vom 20.02.2014 - 28.03.2014 in der Universitätsbibliothek
    • Eröffnung am 19.02.2014:
      • 17:00 - 18:30 Uhr Kurzvorträge im Hörsaal E5
      • 18:30 Uhr Begehung und Umtrunk im Foyer
  • Weitere Informationen können Sie dem Flyer entnehmen.

  • Die International Conference American Rock Journalism findet am 28. Februar und 1. März an der Universität Siegen statt. Weitere Informationen hierzu sind auf dem Poster und im Flyer zu finden.

  • Teaching Kurt Vonnegut Workshop: am 11. Februar findet and der WWU in Münster ein Workshop zu Kurt Vonnegut statt. Die Teilnahme ist frei. Weitere Informationen lassen sich auf der Seite der Extracurricularen Veranstaltungen oder in der Einladung finden.
  • Petra Meurer Theatertage: Am 7. und 8. Februar finden die diesjährigen Theatertage und die Verleihung des Petra-Meurer-Preises im Depot in Dortmund statt. Ausführliche Informationen sind hier zu finden.
  • Neues Projekt Eat & Read
    • Eat & Read ist eine Art Café im Internationalen Begegnungszentrum (IBZ) und ist jeden Mittwoch von 12:00 bis 16:00 Uhr im Foyer des IBZ in der EF59 geöffnet. Terminänderungen sind immer rechtzeitig auf der Webseite des Referat Internationales zu finden. Es geht dabei darum, das IBZ für die Studierenden zu öffnen und einen Treffpunkt zum Austausch zu bieten. Dabei ist es auch möglich den Book Swap im IBZ zu nutzen, sich ein Buch mit nach Hause zu nehmen oder sich für eine Weile zu setzen, einen Kaffee zu trinken und eine frische Waffel, einen Crêpe, ein Stück Obst oder einen anderen Snack aus unserem Angebot zu genießen.
    • Bei Rückfragen zu Eat & Read können Sie sich gern direkt an Frau Wessels (ibz-events@tu-dortmund.de) wenden.
  • Ab Juni bietet das tu> startup-Team kompakte, halbtägige Veranstaltungen an - die sogenannten Focus Workshops. Die Workshops sollen Studierenden und Mitarbeitern der TU Dortmund die Möglichkeit geben sich kompakt mit einem gründungsrelevanten Thema ihrer Wahl auseinanderzusetzen. Termine und Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.
  • Vom 17. bis 20. Oktober 2013 findet an der Johannes Gutenberg Universität Mainz eine internationale Konferenz zum Thema "Scotland 2014: Coming of Age and Loss of Innocence?" statt. Weitere Informationen finden Sie auf dem Flyer oder auf folgender Homepage.
  • Student Conference Bayreuth: Vom 10.-11. Januar findet in Bayreuth die Student Conference mit dem Thema "Connect the Dots: Structures – Networks – Systems" statt. Weitere Informationen sind hier zu finden, Ansprechpartnerin am Institut ist Sina Nitzsche.
  • Sommeruniversität in Israel: Auch dieses Jahr bekommen die Studenten der Universität Dortmund eine Ermäßigung bei der Anmeldung zur Sommerprogramm der Ben Gurion Universität. Weitere Informationen sind hier zu finden, Ansprechpartnerin am Institut ist Sina Nitzsche.
  • Poetry-Slammer für MenschenrechtSlam gesucht
    • Am Samstag, dem 8. Juni, lädt die Hochschulgruppe von Amnesty International der TU Dortmund zu einem Poetry Slam in die Kulturkneipe Subrosa ein. Auf einer offenen Bühne sollen sich die Slammer und Wortkünstler der Region literarisch zu Menschenrechtsthemen austoben. Am Ende entscheidet das Publikum über den Sieger des Abends. Die Amnesty-Hochschulgruppe wird gleichzeitig einen Einblick in ihre Menschenrechtsarbeit geben.
    • Der MenschenrechtSlam ist offen für alle, die mitmachen wollen. Falls ihr Lust habt selbst auf der Slam-Bühne zu stehen, dann schreibt uns einfach bis zum 31.Mai per E-Mail an info@amnesty1340.de. Die ersten drei Gewinner bekommen je einen Preis aus dem Amnesty-Sortiment.
    • Beginn ist um 20:00 Uhr, der Eintritt ist frei. Das Subrosa befindet sich in der Gneisenaustraße 56 und ist zu Fuß vom Hauptbahnhof oder von der U—Bahn Haltestelle „Hafen“ zu erreichen. Wir freuen uns auf euch. Eure Amnesty International Hochschulgruppe Dortmund.


«To paint comic books as childish and illiterate is lazy. A lot of comic books are very literate – unlike most films» – Alan Moore
As students of English at TU Dortmund University, we happily and - to be honest - proudly present to you
Comics - A Medium Newly Arises. An International Student Conference!
As students of English, we believe that not only professors and Ph.D.s should have the opportunity to present and discuss topics and issues of academic matters. As students, we want to give ourselves the chance to be part of a conference which offers us a room for a vivid exchange of ideas, opinions, and investigations. We want to encourage you to come forth with critical reviews or any aspects on the topic you consider interesting or noteworthy.
Now, why should 'comics' be the topic of choice?
If you can answer that very question, you are cordially invited to our student conference to present, discuss, and most of all enjoy this great event!
If you are interested, go visit our homepage and find out all there is to know about the conference:
http://comicsstudentconference.de/
We are all looking forward to different papers and talks from various people around the globe!
your Student Conference Organizers
  • More information can be found here.

  • Am Mittwoch, dem 12. Dezember 2012, findet um 19:30 Uhr das Fiasco der Fachschaft Englisch im Amerikanistikfoyer statt. Wer sich bei einem bunt gemischten Abend unterhalten lassen oder gerne selbst auf der Bühne stehen möchte, ist herzlich eingeladen. Anmeldungen für Performances (Musik, Gesang, Gedichte...) bitte an die Fachschaft oder spontan am Abend selbst. Wir freuen uns auf einen unterhaltsamen Abend mit euch!
  • Vom 15. bis zum 18. November 2012 veranstaltet das Institut für Anglistik und Amerikanistik der TU Dortmund anlässlich des 30. Todestages des renommierten, amerikanischen Schriftstellers Philip K. Dick ein internationales Symposium. Veranstaltungsort ist das Internationale Begegnungzentrum (IBZ) an der TU Dortmund. Im Rahmen der Konferenz finden vier Sonderveranstaltungen statt, die sich medial mit Aspekten des Werkes von Philip K. Dick auseinandersetzen:
  • Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Das Institut für deutsche Sprache und Literatur und die Fakultät Kuturwissenschaften der TU Dortmund schreiben mit freundlicher Unterstützung der DEW 21 auch im Jahr 2012 den Petra-Meurer-Preis zur Förderung freier Theaterprojekte und literarischer Inszenierungen im Raum Dortmund aus. Mit der Vergabe des Preises soll an Dr. Petra Meurer erinnert werden, die im Mai 2010 völlig unerwartet verstarb. Sie wurde im Rahmen ihrer zwölfjährigen Tätigkeit an der TU Dortmund von Lehrenden und Studierenden vor allem für ihr Engagement im Bereich der Theaterwissenschaft geschätzt. Dr. Petra Meurer bereicherte das kulturelle Leben in Dortmund sehr, da sie zahlreiche Theater- und Literaturprojekte organisierte und betreute. Die Veranstaltung zur Verleihung des Preises findet mit künstlerischem Rahmenprogramm am 7. Juli ab 19 Uhr im Theater im Depot statt (Immermannstr. 29, 44147 Dortmund).
Weitere Informationen erhalten Sie hier. Poetry Slam: UFO-Landung Mensabrücke

  • Eine ausgefallene Kulisse, ein beflügelndes Ambiente, ein fesselndes Thema und ein einzigartiger Künstler - das erwartet euch am 27. Juni um 16:30 Uhr auf der Mensabrücke. Tobi Katze wird tu>startup UFO auf der Mensabrücke über den Sinn des Lebens und des Gründens philosophieren. Zu diesem nahezu außerirdischen Poetry Jam lädt euch das Team der tu>startup ganz herzlich ein! Mehr...
  • Lehrpreis der TU Dortmund für Dr. Stefan Schlensag: Bei der Akademischen Jahresfeier 2011 erhielt Dr. Stefan Schlensag den Lehrpreis der TU Dortmund für hervorragende Lehrleistungen. Wir gratulieren alle ganz herzlich!
  • ERASMUS-Kurzfilmwettbewerb 2011:
ERASMUS ist die größte Erfolgsgeschichte der EU – seit 1987 waren mehr als zwei Millionen ERASMUS-Studierende und -Praktikanten mit ERASMUS im europäischen Ausland. Bis 2013 sollen es über drei Millionen werden. Um dieses Ziel zu erreichen und ERASMUS noch sichtbarer zu machen, brauchen wir Euren Film: Er soll anderen Lust auf ERASMUS machen.
Ob Europäer in Deutschland, ob Deutscher in Europa, ob dokumentarisch, animiert, ob Studium oder Praktikum – Hauptsache der Film dreht sich um ERASMUS. Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht? Wie war es, als Ihr Deutschland verlassen habt, wie, als Ihr in Deutschland angekommen seid? Was bedeutet ERASMUS für Euch? Einsendeschluss ist der 20. Mai 2011! Weitere Informationen hier.
  • Studierende können ihr Studium nach LPO 1994 abschließen, soweit sie sich letztmalig bis zum 31.10.2012 vorschriftsmäßig zur Ersten Staatsprüfung melden. Davon betroffen sind alle, die für die Stufenlehrämter Sekundarstufe II (ggf. mit beruflicher Fachrichtung), Sekundarstufe I, Primarstufe oder Sonderpädagogik eingeschrieben sind.
  • Studierende nach LPO 2003, die am 30.09.2011 immatrikuliert sind, können ihr Studium nach dieser Verordnung beenden, wenn die Erste Staatsprüfung für das Lehramt GHR bis zum Sommersemester 2016, bzw. die Erste Staatsprüfung für die Lehrämter Sonderpädagogik, Gymnasium/ Gesamtschule und Berufskolleg bis zum Sommersemester 2017 abgeschlossen ist.
  • Die Sprechstunden des Academic Centers stehen fest:
    • Mo 13-14h, Di 12 - 14h, Mi 12 - 13h und Do 16 - 17h in Raum 3.218
    • Bei Fragen zur Erstellung von Präsentationen, zum Schreiben von Essays, Response Cards oder Hausarbeiten sind alle Studierenden herzlich eingeladen vorbeizukommen.
  • In light of recent events: link
  • Fachschaft Englisch - Get your shirt today!
  • FAK15-Party: 16.12.2010, ab 23 Uhr im FZW Dortmund (3 Euro VV, 4 Euro AK)
  • Vortrag & Diskussion Yes, we can? - Barack Obama und die Grenzen der Reformpolitik in den USA mit Christoph von Marschall, USA-Korrespondent des Berliner Tagesspiegels in Dortmund (Infos und Einladung hier) (10. Juni 2010, 18:30-20:30) und Düsseldorf (Infos und Einladung hier).
  • Informationen zum Studienprogramms MA TransAtlantic Studies mit einer Vertiefungsrichtung der Kulturwissenschaften an der Jagiellonen Universität Krakau, Polen gibt es hier (pdf) und bei Sina Nitzsche.
  • Die Ben Gurion Universität in Beer Sheva, Israel, bietet seit 1998 Studierenden aus deutschsprachigen Ländern die einzigartige Möglichkeit, in einem sechswöchigen Intensivkurs die hebräische Sprache zu erlernen. Zusätzlich bietet die Sommeruniversität ein breit gefächertes Angebot an wissenschaftlichen Vorträgen und Seminaren, wie auch israelische Filme, Musikabende, Exkursionen und andere Aktivitäten. Die internationale Sommeruniversität in Beer Sheva ist das einzige akademische Programm an einer israelischen Universität, welches explizit für deutschsprachige Studierende konzipiert wurde. Um das Lernen von Hebräisch nicht durch eine zweite Fremdsprache (Englisch) zu erschweren, wird im Programm nur Deutsch gesprochen!
Weitere Informationen bei Sina Nitzsche, auf der Homepage der Sommeruniversität oder auch hier!
  • Die Bibliothek unserer Universität informiert nun auch im iaawiki über ihre Angebote!
  • American Studies Leipzig announces its First Annual Graduate Student Conference Leipzig, 22-23 March 2010: Call for Proposals for the MA-level graduate conference: "Between Global Village and Global Dump: Placing America in a Transnational World." For more information and details, please check here
  • Es gibt noch freie Plätze für die TOEFL Infoveranstaltung am 04. Februar 2010 von 14-16 Uhr in M127 (Mathegebäude). Anmeldung erforderlich bei Jessica Donato.
  • Die neuen Sprechzeiten für das Academic Center stehen fest: montags 13-14 Uhr, montags 16-17, dienstags 16-17 und mittwochs 14-16 in Raum 3.218.
  • Academic Center: Weiterer wöchentlicher Sprechstundentermin: montags 13-14 Uhr!
  • Not satisfied with the classes you got? Check out the Fachschaft's Kurstauschbörse!
  • Literaturpreis 2010: You’ll find all information on the subject and terms and conditions of participation here.
  • Tired of manually downloading tons of files from EWS? Use Netdrive!
  • Grundlegende Informationen zum Bilingualen Zusatzstudiengang gibt es nun hier.
  • Die irrtümlich eingestellte veraltete Version des Stylesheet ist durch die aktuelle Version (Stand: 2006) ausgetauscht. Eine weitere Überarbeitung findet diesen Sommer statt.
  • Places und spaces im Institut: In Raum 3.208 haben wir seit letzter Woche ein fest installiertes Whiteboard. Bitte haben Sie Verständnis, dass dieser Raum deshalb immer abgeschlossen sein muss und nur von den Lehrenden direkt zum Seminar aufgeschlossen wird.
  • Außerdem ist als letzte Baumaßnahme der Komplettsanierung von EF 50 der Gebäudeteil C bezugsfertig. Am 15.06. beziehen einige Mitarbeiter dort ihre neuen Büros. Bitte haben Sie Verständnis, dass es am Umzugstag zu Beeinträchtigungen bei Sprechstunden und der Verfügbarkeit dieser Mitarbeiter kommen kann. Eine Liste mit neuen Büronummern folgt.
  • Die Fachschaft Englisch bietet ab diesem Semester regelmäßige Sprechstunden an und zwar immer Dienstags und Mittwochs von 14 - 15 Uhr.
  • Guest Lecturers in SS09: We are happy to announce that with Katharina Vester, Max Paul Friedman and Jürgen Koppensteiner the IAA will have three visiting lecturers from the US in summer term 2009!
  • Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis SS 2009
The KVV for the Summer Semester 2009 is available for download.
Course Registration will run from Monday, 16th February to Friday, 3rd April.
Faellt leider aus!
Auf der Übersichtsseite der Mitarbeiter finden sich nun (soweit bekannt), die Feriensprechstunden.
  • Server down
Auf Grund eines Serverausfalls war das iaawiki heute zwischenzeitlich nicht erreichbar. Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.
  • Fachschaftsparty
Am 15. Januar 2009 findet die Party der Fachschaft Englisch im BakudaClub statt. Der Vorverkauf beginnt am Dienstag, 13. Januar vor dem EF50. Glühwein und Kakao gibt es ebenfalls.
  • Happy New Year, everybody!
Die iaawiki Redaktion wünscht ein erfolgreiches Jahr 2009!
  • Happy New Year, everybody!
Die iaawiki Redaktion wünscht einen guten Rutsch ins Jahr 2009!
  • Laugh of the Week
Auf der Seite der Sprachwissenschaft findet sich jetzt jede Woche ein neuer Laugh of the Week. (December 16th, 2008)
  • Briefkästen
Ab sofort gibt es wieder Briefkästen im Institut! (December 16th, 2008)